Deutsche Hipster-Touristen auf Island

Auf Island macht man sich gerade über den deutschen Touristen lustig, der nicht mehr mit Fotokamera, Funktionskleidung und Stadtplan durch die Straßen Reykjavíks läuft, sondern desinteressiert und als „Einheimischer“ getarnt mit Schultertuch und Hipster-Frisur nörgelnd an den Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbeizieht. Schon lustig irgendwie!

Orð dagsins – Wort des Tages

Sumarið er komið! Der heißersehnte Sommerurlaub naht höchstwahrscheinlich schon. Welche Möglichkeiten haben wir, in den Urlaub zu fahren?

að fara á bíl – mit dem Auto fahren
að fara í flugvél – mit dem Flugzeug fliegen
að taka lestina – den Zug nehmen
að fara með rútunni – mit dem Bus fahren
að taka ferjuna – die Fähre nehmen
að fara á puttanum – per Anhalter fahren
að fara gangandi – zu Fuß gehen

Noch Fragen oder Anmerkungen dazu? Dann hinterlass einen Kommentar.

Orð dagsins – Wort des Tages

Sumarið er komið! Badeklamotten braucht man in Island aber nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr:

sundskýla (f./-u, -ur) – Badehose
sundbolur (m./-, -s, -ir) – Badeanzug
bikiní (n./-i, -s, -) – Bikini
sundbuxur (f.pl.) – Badeshorts

Hann er í gulri sundskýlu. (Er hat eine gelbe Badehose an.)
Hún er í fínum sundbol . (Sie trägt einen schönen Badeanzug.)
Hún er í fallegu bikiníi. (Sie hat einen schönen Bikini an.)
Flestir strákar eru í of stórum og síðum sundbuxum. (Die meisten Jungen tragen zu große und lange Badeshorts.)

Noch Fragen oder Anmerkungen zu einem Wort? Dann hinterlass einen Kommentar.

Orð dagsins – Wort des Tages

Was verbinden die meisten mit dem Sommer? Ich glaube, es werden wohl die Ferien sein:

frí (n./-i, -s, -) – Ferien, Urlaub

Aussprache: [friː]

Beachte, dass wir im Deutschen ‚Ferien‘ im Plural verwenden. Im Isländischen wird es im Singular gebraucht. Hier ein paar nützliche Wortverbindungen:

að vera í fríi – in den Ferien sein
að fara í frí – in den Urlaub fahren
að komast í frí – etwa: den Urlaub antreten
að taka sér frí – sich frei nehmen
að gefa e-m frí – jdm. frei geben
að eiga frí – frei haben

Noch Fragen oder Anmerkungen zu dem Wort? Dann hinterlass einen Kommentar.

Orð dagsins – Wort des Tages

In dieser Woche ist das Vokabular sommerlich. Nachdem wir gestern das Wort sumar etwas genauer betrachtet haben, wollen wir es heute in Zeitangaben nutzen:

im vergangenen, jetzigen oder kommenden Sommer:
Í sumar ætla ég að fara til Íslands. (Diesen Sommer werde ich nach Island fahren.)
Í sumar fór ég ekki til Spánar. (Diesen Sommer bin ich nicht nach Spanien gefahren.)

im Sommer des Vorjahres:
Í fyrrasumar gifti ég mig. (Im letzten Sommer habe ich geheiratet)

im nächsten Sommer:
Næsta sumar vil ég koma aftur til Íslands. (Im nächsten Sommer will ich wieder nach Island.)

in allen Sommern:
Á sumrin er of heitt í Þýskalandi. (Im Sommer ist es (immer) zu heiß in Deutschland.)

im Sommer eines bestimmten Jahres:
Sumarið 2009 fór ég til Ísland í fyrsta sinn. (Im Sommer 2009 fuhr ich das erste Mal nach Island.)

Noch Fragen oder Anmerkungen zu dem Wort? Dann hinterlass einen Kommentar.

Orð dagsins – Wort des Tages

Der Sommer in Deutschland ist da, auch wenn er uns gleich etwas zu sehr mit der letzten hitabylgja geplagt hat. Der Anlass ist nun gekommen, um das Vokabular für den Sommerurlaub etwas aufzufrischen. In den nächsten Tagen wird es täglich ein sommerliches Wort des Tages geben.

sumar (n./sumri, -s, sumur) – Sommer

Flexion: sumar ist ein endungsloses Neutrum. Wenn wir eine vokalische Flexionsendung anhängen (sogar im Plur. den Artikel) kommt es zum Schwund des unbetonten Stammvokals (im Sing. a und im Plur. u).

eintala

fleirtala

án greinis

með greini

án greinis

með greini

nf.

sumar sumarið sumur sumrin

þf.

sumar sumarið sumur sumrin

þgf.

sumri sumrinu sumrum sumrunum

ef.

sumars sumarsins sumra sumranna

Wie sagt man eigentlich auf Isländisch, dass der Sommer da ist?

Sumarið er komið. (Der Sommer ist da.)
Sumarið er gengið í garð. (Der Sommer ist da.)
Sumarið heilsar með sólskini og blíðu. (Der Sommer grüßt mit Sonnenschein und schönem Wetter.)
Sumarið er í algleymingi. (Der Sommer läuft auf Hochtouren.)

Wie benutzt man sumar denn als Zeitangabe (z.B. „im Sommer“, „diesen Sommer“ usw.)? Das erfahren wir morgen.

Noch Fragen oder Anmerkungen zu dem Wort? Dann hinterlass einen Kommentar.

Orð dagsins – Wort des Tages

Nach der superheißen hitabylgja, die sich als andskotans hiti herausstellte, und einem Besuch am strönd (vgl. die letzten Wörter des Tages) kam gestern Nacht dann die ersehnte Abkühlung.
Was sagt man eigentlich auf Isländisch, dass es sich abgekühlt hat?

að kólna (a) – sich abkühlen, kühler/kälter werden

Það kólnaði eftir rigninguna í nótt. (Nach dem Regen heute Nacht wurde es kühler.)
Það er farið að kólna úti. (Es ist draußen kühler geworden.)

Das Verb kann auch unpersönlich gebraucht werden, d.h. das Subjekt steht nicht im Nominativ:
Mér kólnar. = Mér verður kalt. (Mir wird kalt.)

Aussprache: [kʰoulna]

Synonyme: að verða kalt/kaldara

Antonyme: að hlýna (a) – wärmer werden, að hitna (a) – heißer werden

verwandte Wörter: kólnun (f./-ar, ÷) – Abkühlung, Temperatursturz, kólnaður – abgekühlt, kulnaður – erloschen (z.B. Feuer, Vulkan, Liebe, Freundschaft), að kulna (a)  – erlöschen

Noch Fragen oder Anmerkungen zu dem Wort? Dann hinterlass einen Kommentar.

Orð dagsins – Wort des Tages

Den dritten Tag in Folge haben wir diese verfluchte Hitze. Da wünscht man sich doch gleich nach Island, wo der Sommer mit angenehmen Wohlfühltemperaturen überzeugt. Wie können wir uns auf Isländisch über diese Hitze in Deutschland beklagen? Hier einige Vorschläge:

gemäßigte Ausdrucksweise:
Ég er orðin/n mjög þreytt/ur á þessum hita. (Ich bin dieser Hitze müde geworden.)

…schon etwas bestimmender:
Þessi hiti fer í taugarnar á mér. (Diese Hitze geht mir auf die Nerven.)

…und hier etwas derber:
Ég hef fengið nóg af þessum andskotans hita. (Ich habe nun genug von dieser verfluchten Hitze.)
Ég hef svitnað nógu mikið í þessum helvítis hita. (Ich habe nun genug in dieser verdammten Hitze geschwitzt.)
Ég gæti gubbað yfir þessum hita. (Diese Hitze kotzt mich an.)

Noch andere Ideen, wie man sich freie Luft machen kann? Dann hinterlass einen Kommentar.

Orð dagsins – Wort des Tages

Es ist immer noch brütend heiß in Deutschland. Eine „hitabylgja“ (gestriges Wort des Tages) plagt uns. Da hilft nur eins: Abkühlung.
Wo geht das besser als am Strand?

strönd (f./strandar, strendur) – Strand, Küste

Í svona hita er best að fara niður á strönd. (Bei so einer Hitze ist es am besten, an den Strand zu gehen.)
Eigum við ekki að ganga eftir ströndinni? (Wollen wir nicht am Strand entlang spazieren?)

New York er á austurströnd Bandaríkjanna. (New York liegt an der Ostküste der USA.)

Aussprache: [strœnt]

Flexion: Die Flexion weicht von bekannten Mustern ab. Werft mal einen Blick drauf:

eintala

fleirtala

án greinis

með greini

án greinis

með greini

nf.

strönd ströndin strendur strendurnar

þf.

strönd ströndina strendur strendurnar

þgf.

strönd ströndinni ströndum ströndunum

ef.

strandar strandarinnar stranda strandanna

 

Synonyme: bakki (m./-a, -ar) (Ufer)

verwandte Wörter: að stranda (a) – stranden, sandströnd – Sandstrand, baðströnd – Badestrand

Noch Fragen oder Anmerkungen zu dem Wort? Dann hinterlass einen Kommentar.

Orð dagsins – Wort des Tages

Passend zum heutigen Wetter in Deutschland gibt es ein neues Wort des Tages:

hitabylgja (f./-u, -ur) – Hitzewelle

Veðurstofan spáir hitabylgju víða um land um helgina. (Für das Wochenende sagt das Wetteramt eine landesweite Hitzwelle voraus.)
Ykkur er ráðlagt að drekka sem mest af vatni í svona hitabylgju. (Euch wird geraten, so viel wie möglich Wasser bei so einer Hitzewelle zu trinken.)

Aussprache: [hɪːtapɪlca]

Zusammensetzung: Das Wort setzt sich zusammen aus dem Genitiv Singular von hiti (Hitze) und dem Nominativ Singular von bylgja (Welle). Da bylgja weiblich ist, ist es hitabylgja auch.

verwandte Wörter: hiti (m./-a, -ar) – Hitze, heitur – heiß, að hita (a) e-ð – etw. erwärmen, aufwärmen, beheizen

Noch Fragen oder Anmerkungen zu dem Wort? Dann hinterlass einen Kommentar.