Orð dagsins – Wort des Tages

Das heutige Wort des Tages ist ein Adjektiv:

flísalagður/-lögð/-lagt – gefliest

Baðherbergið er fullkomlega flísalagt. (Das Badezimmer ist komplett gefliest.)
Sturtuklefinn er flísalagður. (Die Duschkabine ist gefliest.)

Aussprache: [fliːsalaɣðʏr̥]

verwandte Wörter: flísaleggjari (m.) – Fliesenleger, flísaleggja (ø) Fliesen legen, flís (f.) – Fliese

Noch Fragen oder Anmerkungen zu diesem Wort? Dann hinterlasst einen Kommentar.

Orð dagsins – Wort des Tages

Das heutige Wort des Tages ist ein Nomen:

trygging (f./-u, -ar, -ar) – Versicherung, Kaution

Margir Bandaríkjamenn eru ekki með sjúkratryggingu. (Viele US-Amerikaner haben keine Krankenversicherung.)
Leigusalinn fer fram á tveggja mánaða tryggingu. (Der Vermieter verlangt eine Kaution von zwei Monatsmieten.)

Aussprache: [tʰrɪcːiŋk]

Synonyme: öryggi (n.) (Sicherheit), ábyrgð (f.) (Bürgschaft)

verwandte Wörter: tryggja (-ði) (sig)  – (sich) versichern, tryggður/tryggð/tryggt – versichert, tryggð (f.) – Treue, tryggur/trygg/tryggt – treu, loyal

Noch Fragen oder Anmerkungen zu diesem Wort? Dann hinterlasst einen Kommentar.

Orð dagsins – Wort des Tages

Das heutige Wort des Tages ist ein Nomen:

lágmark (n./-i, -s, -mörk) – Minimum, Mindestmaß, Tiefpunkt

Verðið á fiski er í sögulegu lágmarki. (Der Fischpreis ist bei einem historischen Tiefstand.)
Hitinn er undir lágmarki. (Die Temperatur ist unter dem Minimum.)

Aussprache: [lauːmar̥k]

Antonyme: hámark (Maximum)

verwandte Wörter: lágur/lág/lágt – niedrig, lágmarks- – Mindest- t.d. lágmarksverð (Mindestpreis), lágmarkslaun (Mindestlohn), lágmarksaldur (Mindestalter)

Noch Fragen oder Anmerkungen zu diesem Wort? Dann hinterlasst einen Kommentar.

Orð dagsins – Wort des Tages

Das heutige Wort des Tages ist eine verbale Konstruktion:

að koma til greina – in Frage kommen

Það kemur ekki til greina. (Das kommt nicht in Frage.)
Það kemur eingöngu til greina að vinna með vinstri flokkum. (Es kommt ausschließlich in Frage, mit Linksparteien zusammen zu arbeiten.)

Synonyme: að koma til mála, að koma til álita

verwandte Wörter: grein (f./-ar, -ar) – Artikel

Noch Fragen oder Anmerkungen zu diesem Wort? Dann hinterlasst einen Kommentar.

Orð dagsins – Wort des Tages

Das heutige Wort des Tages ist ein Adjektiv:

reglusamur/reglusöm/reglusamt – ordentlich

Ég er að leita að reglusömum einstaklingi sem leigir íbúð með mér. (Ich suche einen ordentlichen Mitbewohner.)
Við erum reglusöm fjölskylda sem óskar eftir kósí íbúð í miðbænum. (Wir sind eine ordentliche Familie, die sich eine gemütliche Wohnung in der Innenstadt wünscht.)

Aussprache: [rɛklʏsamʏr̥]

Synonyme: hirðusamur

Antonyme: óreglusamur, óskipulegur

verwandte Wörter: reglusemi (f.) – Ordentlichkeit, regla (f./-u, -ur) – Regel

Noch Fragen oder Anmerkungen zu diesem Wort? Dann hinterlasst einen Kommentar.

Orð dagsins – Wort des Tages

Das heutige Wort des Tages ist ein Nomen:

einbýlishús (n./-i, -s, -) – Einfamilienhaus

Fjölskyldan keypti sér einbýlishús í fyrra. (Die Familie hat sich im letzten Jahr ein Einfamilienhaus gekauft.)
Byggðin samanstendur af nokkrum einbýlishúsum. (Die Siedlung besteht aus einigen Einfamilienhäusern.)

Aussprache: [einpilɪshus]

verwandte Wörter: tvíbýlishús – Zweifamilienhaus, fjölbýlishús – Mehrfamilienhaus, raðhús – Reihenhaus (nicht zu verwechseln mit ráðhús – Rathaus)

Noch Fragen oder Anmerkungen zu diesem Wort? Dann hinterlasst einen Kommentar.

Orð dagsins – Wort des Tages

Das heutige Wort des Tages ist ein Nomen:

aðgangur að e-u (m./-i, -s, -ar) – Zugang zu etw., Eintritt

Á Íslandi hafa allir frjálsan aðgang að skólanum. (Auf Island haben alle freien Zugang zu Schulbildung.)
Aðgangur bannaður! (Zutritt verboten!)
Er aðgangur ókeypis? (Ist der Eintritt kostenlos?)
Má ég fá aðgang netinu? (Darf Zugang zum Internet haben?)

Aussprache: [aðkauŋkʏr̥]

verwandte Wörter: aðgangsgjald (n./-i, -s, -gjöld) – Eintrittsgeld, aðgangshömlur (fpl.)– Zugangsbeschränkungen

Noch Fragen oder Anmerkungen zu diesem Wort? Dann hinterlasst einen Kommentar.

Orð dagsins – Wort des Tages

Das heutige Wort des Tages ist ein Nomen:

innflutningspartý (n./-i, -s, -) – Einzungsfeier

Ertu byrjaður að plana innflutningspartýið? (Hast du schon begonnen, die Einzugsparty zu planen?)
Margir voru blindfullir í innflutningspartýinu hennar Ragnheiðar. (Viele waren stockbesoffen auf Ragnheiðurs Einzungsparty.)

Aussprache:[ɪnflʏhtniŋspʰar̥ti]

Synonyme: innflutningsveisla (f./-u, -ur), innflutningspartí (n.)

verwandte Wörter: innflutningur (m./-i, -s, -ar) – Einzug; Import, að flytja (ø) – umziehen, einziehen, transportieren

Noch Fragen oder Anmerkungen zu diesem Wort? Dann hinterlasst einen Kommentar.

Nordlichter über dem Südenwesten Islands

Es ist zwar erst Ende August und die Nacht immer noch recht kurz, doch in der vergangenen Nacht konnte man im Südwesten Islands die ersten tollen Nordlichter in der zweiten Jahreshälfte sehen.

RÚV berichtet (hier geht zum Originalartikel bei RÚV):

„Die Nordlichter wagen diesen Herbst ihren ersten Tanz am Nachthimmel vor den Einwohnern im Südwesten des Landes. Laut dem meteorologischen Institut Islands ist von einer beträchtlichen Aktivität die Rede, deren Wahrscheinlichkeit in den nächsten Tagen anhält. Guðlaugur Steinarr Gíslason fing dieses schöne Bild der Uraufführung der Nordlichter für diesen Herbst  ein.

Auf der Websteite des meteorologischen Instituts kann man die Bewölkungsprognose eine Woche im Vorfeld und die Nordlichterprognose einige Tage im Vorfeld verfolgen. Nordlichter sind das ganze Jahr über aktiv, jedoch sind sie einfach nicht zu sehen, wenn es nicht ausreichend dunkel oder leichtbewölkt ist. Mehr Informationen über Nordlichter findet man auf der Seite des meteorologischen Instituts.“

Auf der RÚV-Seite findet sich auch ein aussagkrätiges Bild und ein kurzes Video, das gestern Abend am Hotel Rangá aufgenommen wurde. Genießt die Bilder!

 

Hitzewelle auf Island

Gestern haben die isländischen Zeitungen über eine Hitzewelle auf Island berichtet (Mbl berichtet).

Grob zusammengefasst enthält der kurze Artikel Folgendes:

„Die Leute in der Innenstadt genossen das heutige Wetter, als die Temperaturen zum ersten Mal in diesem Sommer über 20°C stiegen. Trotz einer schwachen Brise war draußen eine angenehme Wärme, die die Leute zu schätzen wussten. Einige entspannten auf dem Austurvöllur (vorm Parlament), während die jüngere Generation den Enten am Tjörn (Teich in der Innenstadt) einen Besuch abstattet.“

Beim Artikel gibt es ein kurzes Video, um sich einen Eindruck von dieser „gigantischen“ Hitzewelle zu machen.

Erinnert ihr euch noch an unsere Hitzewelle diesen Sommer? Das gab Anlass zum Wort des Tages am 3. Juli 2015.